Die Herkunft der Goji Beeren

  • Geschrieben am
  • 0
Die Herkunft der Goji Beeren

Die Ningxia Wolfsbeere schmeckt angenehm würzig, mit einem Hauch von Süße, die sie vor allem ihrem Anbaugebiet zu verdanken haben: Der Lößebene in China, an der Grenze zur mongolischen Steppe.

Goji Beeren aus dem Hochland Chinas

Die Ningxia Goji Beeren, auch Wolfsbeeren genannt schmecken angenehm würzig, mit einem Hauch von Süße, die sie vor allem ihrem Anbaugebiet zu verdanken haben: Der Lößebene in China, an der Grenze zur mongolischen Steppe. Dort wächst mit Vorliebe der Gemeine Bocksdorn, der in den Monaten August bis Oktober seine roten Früchte zur Ernte bereithält. Wir nehmen Euch mit, zu einer kleinen Reise und verfolgen mit Euch den Weg, den die kleinen leckeren Goji-Beeren zurücklegen, bevor sie in unserem Shop landen.

Der Bocksdorn wächst außer in Asien, auch in Südosteuropa, Nordafrika und Nordamerika. Sein ursprüngliches Vorkommen ist nicht eindeutig nachweisbar, aber die Kultivierung in Ningxia beruht auf einer jahrtausendelangen Tradition. Der Grund: Die Region liegt am Fluss Huang-He, dem zweitlängsten Fluss Chinas, wodurch das Nordwestgebiet von Ningxia einen besonders fruchtbaren Boden besitzt. Der grüne Strauch gehört zur Familie der Nachtschattengewächse, wird rund zwei Meter hoch und gerne auch als Chinesische Wolfsbeere bezeichnet. Die Früchte landen in China nicht nur in der Küche, sondern werden auch im Zuge der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) verwendet.

Die Beeren leuchten von orangegelb bis zu einem kräftigen Rot und sind bei der Ernte nicht rund, sondern besitzen eine längliche Form. In den Früchten ist die pure Energie der Sonne und die Nährstoffe aus dem gehaltvollen Boden. 

Viele fleißige Hände sind bei der Ernte selbst anwesend und pflücken die ausgereiften Früchte vom Strauch. Dann werden sie in der warmen Sonne getrocknet, bevor sie verpackt werden. Jetzt treten sie ihre weite Reise nach Deutschland an. Nur die besten naturbelassenen Beeren (sonnengetrocknet) schaffen es, einen Platz bei unseren Superfoods zu erhalten. Goji Beeren enthalten viele Vitamine (C, E und B), Proteine, Kohlenhydrate, wichtige Spurenelemente (unter anderem Eisen, Kupfer und Zink) sowie Ballaststoffe. Außerdem finden sich in den getrockneten Früchten auch noch nennenswerte Mengen an Carotinoiden und Antioxidantien.

Verwenden lassen sich die getrockneten Goji Beeren vielseitig und abwechslungsreich in der Küche. Oder: Als kleiner Power Snack für zwischendurch. Zum Frühstück verfeinern die Beeren das Müsli, den Joghurt oder machen einen Smoothie zu einem leckeren Booster. Auch in der würzigen Küche können die Beeren verwendet werden: auf dem Salat oder in einer leckeren Bratensoße. In der süßen Backstube geben sie Muffins und Co einen leckeren Kick oder der Marmelade ein wenig Säure. Lohnenswert sind Verbindungen mit Schokolade - einzigartige Pralinen oder selbst erzeugte Schokolade Kreationen bezaubern den Gaumen mit einzigartigen Genüssen. Unabhängig davon, wie die getrockneten Früchte verwendet werden, wichtig ist es immer, auf die Qualität zu achten. Unsere Beeren begeistern aufgrund der vielen Nährstoffe, welche sie der natürlichen Reifung und händischen Ernte in der beeindruckenden Hochebene Chinas zu verdanken haben. Dazu noch die schonende Trocknung vor Ort, unter der intensiven Sonne in Ningxia. Bei jeder einzelnen Beere spürt man die Kraft der Natur - ausprobieren lohnt sich.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Schlagworte

Kostenloser Versand

für Bestellungen ab 40 €

Free returns

Within 30 days